Kinofilm ‚Relanxious‘: Hauptdarsteller Jason Sudeikis hat Agoraphobie

Olivia Wilde, Jason Sudeikis, Brie Larson und Fred Armisen werden in ‚Relanxious‘ spielen, einer Beziehungskomödie, die das Regiedebüt von Christopher Storer sein wird. Die Dreharbeiten sollen in diesem Sommer in Chicago beginnen.

Wilde spielt Barrett, eine von Verzweiflung geplagte Frau, die George (Sudeikis) kennenlernt und von ihm hingerissen ist. Aber George leidet an Agoraphobie. Er hat Angst seine eigene Wohnung zu verlassen. Wilde spielt Barrett, die ebenfalls große Ängste hat. Beide versuchen, ihre Probleme zu bekämpfen und fangen eine zarte Romanze über das Telefon an. Somit beschränkt sich das Verhältnis zu Barrett in Telefongesprächen, in denen sie über die Dates sprechen, zu denen sie sich treffen würden, wenn die Phobien nicht existieren würden.

Larsen wird Barretts Schwester spielen und Armisen ist in der Rolle von Georges besten Freund zu sehen, der zugleich sein einziger Kontakt zur Außenwelt ist.

Quellen: filmtogo, Newspoint.CC

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.