Selbsthilfe interaktiv: Kommunikationsplattform für gemeinschaftliche Selbsthilfe im Web 2.0

Seit dem 4. November 2011 ist die Plattform www.selbsthilfe-interaktiv.de online geschaltet. Die Plattform bietet Informationen aus Betroffenenperspektive, einen geschützten Erfahrungsaustausch im Web 2.0 und hat den Anspruch seriös und nicht kommerziell zu sein. Besucher finden hier Orientierung im „Dickicht“ der Möglichkeiten für virtuelle Selbsthilfe.


Das Internetangebot selbsthilfe-interaktiv.de ist ein gemeinsames Angebot der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) und des Vereins Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V. mit seiner Geschäftsstelle SeKo.

Das Konzept für die Plattform wurde unter Projektleitung der NAKOS gemeinsam mit dem Modellstandort Bayern erarbeitet. Die NAKOS koordiniert und begleitet die Weiterentwicklung von selbsthilfe-interaktiv.de.

Erklärtes Ziel der Betreiber ist es, eine unabhängige, geschützte Plattform für den Selbsthilfeaustausch von Betroffenen im Internet zu schaffen.

Logo © NAKOS

Logo © NAKOS

Ein wesentliches Merkmal der Plattform ist, dass die meisten Beiträge auch ohne Anmeldung gelesen werden können. Hierbei wurde auf eine einfache Anmeldung wert gelegt, bei der persönliche Daten maximal geschützt werden. Jeder Nutzer der Plattform kann sich anonymisiert mit einem sogenannten Nicknamen (z.B. Vorname oder Phantasiename) registrieren. Weiterhin nötig ist dazu nur noch eine funktionierende E-Mailadresse. Weitere Daten werden nicht erhoben.

So können sich auch Menschen, die mit der Nutzung von Foren noch unerfahren sind, sicher und ohne Angst vor Datenmissbrauch informieren und einbringen.

Die Plattform SELBSTHILFEinter@ktiv besteht aus drei Säulen:

Säule 1: Im Netz orientieren

Sie sind von einer Erkrankung betroffen? Sie befinden sich in einer schwierigen Lebenslage? Hier finden Sie Hinweise auf Selbsthilfeforen anderer Anbieter.

Säule 2: Hier mitdiskutieren

Sie haben Fragen oder möchten Ihre Erfahrungen teilen? In unseren Foren können Sie über alles rund um Selbsthilfe in Gruppen und Selbsthilfe im Internet diskutieren.

Säule 3: Vor Ort andere finden

Sie möchten Informationen über Selbsthilfegruppen? Hier finden Sie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

www.selbsthilfe-interaktiv.de:

  • Orientierung im „Dickicht“ der Möglichkeiten für virtuelle Selbsthilfe
  • Geschützter Erfahrungsaustausch im Web 2.0
  • Austausch auf Augenhöhe zwischen Selbsthilfegruppen und Fachleuten
  • Informationen aus Betroffenenperspektive
  • Brücken zwischen gemeinschaftlicher Selbsthilfe vor Ort und virtueller Selbsthilfe
  • Seriös und nichtkommerziell

Mein persönlicher Eindruck: eine sehr gute Idee, jedoch scheint die Beteiligung nach 9 Monaten „online-sein“ ausbaufähig. Zum Thema Angsterkrankungen, oder Agoraphobie ist im Bereich „Im Netz orientieren“ noch kein Eintrag zu finden. Auch das Forum überzeugt (noch?) nicht: zu wenig aktive Mitglieder, bzw. Themen. Da sind andere Foren besser etabliert.

Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.